🧠 Prüfungsprotokoll Nr. 29: Facharztprüfung Neurologie in Bayern – 2023.04

Prüfungsprotokolle - Facharztprüfung Neurologie

Begonnen hat die Prüfung mit der freundlichen Vorstellung vom Vorsitz, Dr. Wiborg. Der erste Fall ging los mit beinbetonter Paraparese seit 4 d, ein Bauer. Er kommt zu uns in die Notaufnahme. Was machen Sie? -> da fragte ich nach weiteren Ausfällen: keine. Ok, Zeckenstich? Nicht erinnerlich. Magen-Darm-Infekt? Ja. Ich fasse das Syndrom zusammen, aufsteigende Paraparese V.a. AIDP – da würde ich Blut abnehmen und bez. einer LP aufklären. Irgendwie ging das Gespräch zur Neurophysiologie über, da habe ich gesagt ich würde den Pat. ins NPhys-Labor schicken. Prüfer lacht: diese Antwort habe ich noch nie gehört. Ok, es ist Freitag 18:30, würden Sie den Pat. trotzdem in die Neurophysiologie schicken? Ne. Also dann? LP, was erwarten Sie dann? zyt. Dissoziation. Aha -> Befund bestätigt die Verdachtsdiagnose. Was würden Sie sonst bei der EMG/NLG erwarten? Auffälligkeiten bei der F-Welle. Was genau? Beschrieben. Ok, gut, Ah ja – die AK dürfen da nicht fehlen. Welche AK bestimmen Sie? Kurzer Blackout Moment. Prüfer: haben Sie von den GM1-AK was gehört? Ah ja, da leuchtet es wieder ein. Bei welchen Krankheiten findet man die denn? CIDP – (ouch, mit MMN verwechselt). Ok, aber dann fiel mir gleich GQ1b-AK ein – die man typischerweise beim Miller-Fischer-Syndrom findet. Stichwort dazu: Hirnstammbeteiligung. Behandlung der GBS noch abgeprüft, Dosierung der IVIGs, welche Komplikationen können auftreten. Dann: die drei gefährlichsten Sachen: HRST, Ateminsuffizienz, und was dürfen Sie auf keinen Fall übersehen? Ich wusste da nicht, worauf er hinaus wollte, dann Stichwort: plegische Beine: Ah! Thromboseprophylaxe. Richtig. Als nächstes: Ultraschallbild einer Vertebralis. Ich war auf eine Dissektion fixiert, aber der Befund passte nicht dazu. Der Prüfer: was passiert denn mit der Systole? Das Blut scheint abzusacken -> Oh, Subclavian-Steal-Syndrom. Dann war er zufrieden.
Mit der zweiten Prüferin gings um DD Kopfschmerzen, Migräne, welche Kriterien? Wie diagnostiziert man die? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt’s? Dosierung war nicht so wichtig. Prophylaxe? Mit welchen Mitteln könnte man starten? Dann der nächste Fall: stärkste Kopfschmerzen, Mitte 40-jährige Patientin. Bildgebung -> V.a. SVT. Wie entsteht die? Behandlung? Dann war sie auch zufrieden.
Der Vorsitz und Nervenarzt Dr. Wiborg begann mit einer Fallschilderung eines deliranten Pat. – wie diagnostiziert man ein Delir? Welche Risikofaktoren gibt’s? Welche Medikamente? Parkinson-Mittel, aha, welche denn? Wie behandelt man ein Delir dann? Risperidon + Quetiapin z.B. Es gibt aber noch ein Medikament – du wusste ich nicht, dass er Haldol hören wollte. Einfach sagen was man denkt, auch wenns so offensichtlich erscheint, ist eine gute Strategie.
Ich bin kurz rausgebeten worden, dann nach ca. 5 – 10 Min. wieder reingegangen und mir die Urkunde ausgehändigt.
Sehr faire Prüfung, wichtige Fälle aus dem Alltag. Fazit: wichtige Krankheitsbilder der Neurologie sollte man richtig gut können, bei den anderen Themen wollten die Prüfer stichwortartig was hören.
Lerntipps: Der große Berlit fürs Lernen, Neurocompact fürs Nachschlagen, aktuelle Leitlinien zu den wichtigsten Krankheitsbildern (insbesondere aktualisierte LL, z.B. Migräne), Prüfungsprotokolle, SOP Neurologie (kleines, handliches Buch), Fallbuch Neurologie von Thieme, Lerngruppe!! Am wichtigsten ist das innere Gefühl zu haben, neurologische Notfälle sowie die wichtigsten Krankheitsbilder im Griff zu haben (SE, Schlaganfall, Dissektion, Cluster, GBS.. ).

Lerntipps:

Der große Berlit fürs Lernen, Neurocompact fürs Nachschlagen, aktuelle Leitlinien zu den wichtigsten Krankheitsbildern (insbesondere aktualisierte LL, z.B. Migräne), Prüfungsprotokolle, SOP Neurologie (kleines, handliches Buch), Fallbuch Neurologie von Thieme, Lerngruppe!! Am wichtigsten ist das innere Gefühl zu haben, neurologische Notfälle sowie die wichtigsten Krankheitsbilder im Griff zu haben (SE, Schlaganfall, Dissektion, Cluster, GBS.. )
Weiterer Tipp:
Lerncommunity www.facharztjetzt.de -> Telegramm-Gruppe mit Hunderten Mitstreitern https://t.me/neurologisch
Großes Dankeschön an Jimmy für die Orga und gegenseitige Motivation! Viel Erfolg!

Viel Erfolg!

• Link zu allen Protokollen der Neurologie in unserer Webseite „Facharzt JETZT!“: https://facharztjetzt.de/de/Kategorie/fachrichtungen/neurologie/facharztpruefungsprotkoll-de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert