🧠 Anamnese: Kopfschmerzen

• Alter:

• Beruf:

Die Kopfschmerzen:

Seit wie vielen Jahren haben Sie die Kopfschmerzen? Ab welchem Alter?

• Das erste Mal als Sie die Kopfschmerzen hatten, war das nach einem besonderen Ereignis? Zum Beispiel, nach einem Sturz? Operation? Beginn einer Therapie mit einem neuen Medikament?


• Sind die Kopfschmerzen dauerhaft da oder kommen die in Attacken?
(das heißt, Sie haben Zeiten OHNE Kopfschmerzen)

– – Dauerhaft: Das heißt wirklich IMMER. Tag und Nacht?


– – Wenn die Kopfschmerzen in Attacken nur kommen:
– – – Wie oft bekommen Sie die Kopfschmerzen-Attacken? (z. B. 1x/Woche oder 2x/Monat)

— Wie lange dauern die Kopfschmerzen-Attacken ungefähr?



– – – Würden die Kopfschmerzen plötzlich oder langsam auftreten? Über wie viele Minuten/Stunden würden die Kopfschmerzen brauchen, bis die maximale Intensität erreichen?

• Merken Sie irgendetwas, bevor die Kopfschmerzen kommen? (z. B. Übelkeit/Erbrechen, Lichtblitze, etc.)


• Wo sind die Kopfschmerzen? (z. B. Schläfe, im gesamten Kopf) Oder wechseln sie die Stelle?


• Stärke: 1 bis 10? (1 sehr leicht, 10 extrem stark)


• Charakter? (wie würden Sie die Schmerzen beschreiben?)
□ pulsierend □ stechend □ dumpf-drückend □ brennend


• Was macht die Kopfschmerzen besser? Beispiele:
□ Lageänderung (Stehen? Sitzen?)
□ Dunkles Zimmer:
□ Medikamente? Wenn ja, welche?
□ Arbeiten/Tätigkeit (z. B. Sport, Fernsehen, Gespräch mit Freunde/Familie):
□ Etwas anderes (bitte alles schreiben):


• Was macht die Kopfschmerzen schlechter?
□ Stress?
□ Wetter?
□ Bestimmtes Essen?
□ Andere Faktoren (bitte alles schreiben):


• Gibt es Begleitsymptome (= Symptome während der Attacken)?

□ Übelkeit?
□ Erbrechen?
□ Photo-/Phonophobie?
□ Tränenfluss:
□ Rhinorrhö (Nasenlaufen):
□ Augenschmerzen?
□ Fokale Ausfallssymptomatik (z. B. Sie können nicht mehr reden, Taubheitsgefühle, Schwäche in einer Extremität):

• Welche Medikamente haben Sie bis JETZT ausprobiert? Wie gut waren die (= haben die Kopfschmerzen darauf reagiert?) Wie häufig haben Sie die Medikamente eingenommen?


• Kopfschmerzen in der Familie? Migräne?


• Haben Sie andere Krankheiten?


• Nehmen Sie regelmäßig Medikamente ein? Wenn ja, welche?


• Suchtanamnese:
– Rauchen:
– Alkohol:
– Drogen:


• Welche Untersuchungen sind bis JETZT gelaufen und was war der Befund:
– Blut-Untersuchung?
– Schädel-MRT?

• Waren Sie mal bei einem Arzt wegen der Kopfschmerzen?
– Wenn ja, was wurde diagnostiziert?
– Welche Therapien wurden empfohlen?

Andere Informationen, die nützlich sein können?

🧠 Falls du Fragen hast, interessante Fälle teilen/lesen willst, Lernmaterial brauchst, Motivation zum Lernen/Arbeit haben willst, werde JETZT Mitglied:
💊 Facebook: Facharztrepetitorium Neurologie – Facharztprüfung-Vorbereitung
💊 Telegram: Tele-Hintergrund/Q & A (Questions & Answers): Für dringende Fragen im (Nacht)dienst oder andere Fragen (Fälle vom Krankenhaus/Praxis, über die Prüfung, u. a.): https://t.me/+MbNhoiaTC2lmMDdi
💊 Telegram: MCQ (Multiple Choice Questions)- & Fragen-Gruppe: https://t.me/mcqneurologie
Wir gründeten diese Gruppen, weil wir alleine nicht lernen konnten/wollten und weil wir Angst davor hatten, Oberärzte/niedergelassene Ärzte zu werden. Man kann nicht alles wissen. So kann man sich kostenlos Hilfe holen. Wir helfen einander.


Kommentar verfassen - اكتب تعليق