🧠 Prüfungsprotokoll Nr. 47: Facharztprüfung in der Ärztekammer Niedersachsen – 26.02.2024

Inhaltsverzeichnis

1. Prüfer

Der Patient hatte vor 4 Wochen eine Pneumonie und ist derzeit verwirrt und verlangsamt seit einigen Tagen. Dann wurde ein CT mit Kontrastmittel gezeigt. Das Bild zeigte eine subdurale isodense Läsion rechts frontal. Ich war unsicher, ob es sich um ein SDH oder einen Abszess handelt. Es gab eine durale Kontrastmittelanreicherung um die Läsion. Dann habe ich „Cerebral Abscess“ getippt und SDH als Differentialdiagnose genannt. Dann sagte er, der Patient habe Fieber. Dann war es klar, es handelt sich um einen Cerebralen Abszess. Die nächste Frage betraf das frontale Syndrom. Er wollte die weiteren Schritte wissen. Er fragte über die weiteren Vorgehensweisen vor der Neurochirurgie-Vorstellung. Dann fragte er über Hirnödembehandlungen. Dann ging die Diskussion über Hirnödem, Typen und Behandlung weiter. Da er in der Anamnese keine Krampfanfälle berichtet hat, habe ich nicht über Antikonvulsiva berichtet, aber er wollte letztendlich auch darüber diskutieren.


2. Prüfer

Unterschied zwischen konvulsiver Synkope und Epilepsie. Über die Fahrtauglichkeit bei unprovozierter Epilepsie. Welche Diagnostik- und Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Die nächste Frage betrifft die Ursachen für Füßheberparese, den Unterschied zwischen L5- und Peroneusläsionen, Elektrophysiologie, klinische Untersuchung und einschließlich der Muskeln für die Fußinversion.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert