🇨🇭 Approbation in der Schweiz für NICHT 🇪🇺 EU/EFTA-Ärzte: Durch indirekte Anerkennung beantragen – die benötigten Dokumente

Join our two groups to stay up to date:
– Facebook: https://www.facebook.com/groups/doctorsforswitzerland
– Telegram: https://t.me/addlist/EDf_7TH3qlE0MmNi

Die folgenden Voraussetzungen gelten für dich, wenn du NICHT in einem EU/EFTA-Land studiert hast.

🇮🇸 🇱🇮 🇳🇴 🇨🇭 = EFTA (European Free Trade Association)-Länder = Island, Liechtenstein, Norwegen und die Schweiz

• Benötigte Unterlagen

Dann brauchst du ***beglaubigte*** Kopien der folgenden Unterlagen zu schicken:

EU-/EFTA-Pass 🇪🇺 🇮🇸 🇱🇮 🇳🇴 🇨🇭

(ohne EU-Pass/EFTA-Pass von dir/Ehepartner, keine Approbation über dieser Weg)

Diplom

Uniabschluss

Lebenslauf

Einfach ausdrücken und unterschreiben. Du MUSST den nach dem Ausdrücken unterschreiben.

– Arbeit in einem EU/FFTA-Land 🇪🇺 🇮🇸 🇱🇮 🇳🇴 🇨🇭

Wenn du nicht in der EU/EFTA studiert hast, du musst da gearbeitet haben für eine Dauer von mindestens 3 Jahren (36 Monate) in „Vollzeit“ in den letzten „5“ Jahren. Als Beweis dafür brauchen sie beglaubigte Kopie(n) der Arbeitszeugnisse. Wenn Teilzeit gearbeitet, dann Dauer länger als 3 Jahre (z. B. wenn du eine 50%-Stelle hattest, musst die Arbeitsdauer mindestens 6 Jahre betragen (3 Jahre x 2).

– Konformitätsbescheinigung.

– Approbation aus einem EU/EFTA-Land

Sprachzertifikat

Mindestens B2-Niveau in einer der drei Amtssprachen (Deutsch, Französisch oder Italienisch). Sprachzertifikat muss nicht älter als ***6 Jahre*** sein. Es gibt aber eine Ausnahme: Wenn du irgendwie auf einer der oben genannten Sprachen studiert oder gearbeitet hat, dann nein. Mehr Details in der Quelle unten.

– Facharzturkunde

Nicht notwendig, um eine Approbation zu bekommen, aber eine Anerkennung ist wichtig, um als Facharzt in diesem Fachbereich zu arbeiten.

Nochmal, die alle oben erwähnten Unterlagen (außer dem Lebenslauf) als beglaubigte Kopien

• Dokumente schicken an:

Bundesamt für Gesundheit (MEBEKO) Schwarzenburgstrasse 157 CH – 3003 Bern

Kosten

800 Franken (ca. 812 Euro, Stand vom 26.11.2022)

Quelle: PDF-Datei, „Antragsformular Indirekte Anerkennung eines Diploms (PDF, 325 kB, 28.07.2022)“, Webseite der Bundesamt für Gesundheit, Schweiz, Link

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert