🧠 Prüfungsprotokoll Nr. 35: Facharztprüfung Neurologie in Sachsen-Anhalt – 2023.06

Prüfungsprotokoll:
Facharztprüfung Neurologie

Ganze angenehme Atmosphäre, Prüfer waren aller nett.

Dr. Feige: schilderte ein Fall aus seiner Klinik, 50 jährige Frau mit seit paar Wochen progred. Kopfschmerzen und Wesensänderung, Vorstellung bei zunehmender Hemiparese seit paar Tagen.
Hat sie Fieber? Subfebril
Wie gehen Sie vor? CMRT und LP, zeigte dann ein T2 MRT mit subkortikaler multifokaler Leukenzephalopathie, dann Diskussion über DD PML, Viren, Bakterien, Pilze, HIV, Leus, JCV Parasiten, Beschreibung der Liquorbefunde bei den Erregern. Dann zeigte er noch ein MR-VK mit Zunahme des Befundes.
Letztendlich Aspergillose mit Fragen nach Therapie (Amphotericon B und Flucytosin) NW der Medikamente, Organmanifestation der Aspergillose, welche Untersuchungen sind notwendig (Thorax CT und Leberwertenkontrolle zum Ausschluss Leber- und Lungenbeteiligung, auch Herz Endokarditis und Sinusitis als Eintrittpforte), Prognose der Erkrankung. Dann Diskussion über mögliche neurologische Erkrankungen bei immunsupprimierten Patienten.
Dann kurzer Exkurs zur Myasthenie und Durchführung von rept. Stimulation, welche Muskeln bzw. Nerven untersucht man und welche Befunde sind zu erwarten.

Dr. Hoffmann: alles über Alkohol und seine neurologischen Folgeerkrankung in Details (PNP, Myopathie akut und chronisch, Wernicke, Korsakow, pontine und extrapontine Myolinolyse, Demenz, Kleinhirnatrophie etc.), nicht neur. Folgen wie Hyponatriämien und Leberschädigung bzw sek. hep. EP.
Wie sieht der Ephys-Befund bei alkoholtox. PNP, Prognose im Vergleich zur DM-PNP, Behandlung von Wernicke, warum soll man schnellstmöglich behandeln, was erwartet man im cMRT bei Wernicke, Prognose bei Wernicke und Korsakow, Epilepsie bei Alkoholiker, wann behandeln wann nicht, warum haben Alkoholiker häufig strukt. Epilepsie als Komorbidät => SHT bei Stürzen mit fokalen Läsionen, warum sind ICBs bzw. SHDs bei Alkoholikern häufiger als bei Normalbevölkerung => Stürze sowie Gerinnungsstörung bei Lebersynthesestörung.
Exkurs zu nicht motorischen Symptomen bei Parkinson (nur aufzählen) und was hat Rauchen mit Parkinson zu tun bzw. sind Parkinson-Patienten eher Raucher oder nicht (wohl nicht Raucher).

Prof. Vielhaber: da wir beim Rauchen sind, kennen sind eine KS-Erkrankung der bei Raucher häufiger ist => Cluster-KS.
Dann Bild gezeigt mit atyp. ICB links okziptal, welche Klinik ist zu erwarten, was macht man akut, RR-Management und Gerinnungsoptimierung, fragte nach jedem Antidot bei den NOAKs (Andexanet und Idarucizumab), bei Falithrom PPSB etc.. Dann mögliche Komplikationen bei ICBs, dann explizit auf Ventrikeleinbruch => EVD mit Alteplase 1mg alle 8 Stunden, LD. Fragte nochmal ob ich noch auf dem CT-Bild was auffälliges erkennen kann, da waren subkortikale Hypodensitäten rechts zu sehen, habe das beschrieben und gesagt dass es dabei wahrscheinlich um zerebrale Amyloidangiopathie handeln könnte, man braucht aber zur weiteren Diagnostik noch ein MRT. Dann fragte er welche Auslöser für eine solche Blutung noch beitragen können => Antikoagulation und TFH.

Das war’s 😉

Gelernt habe ich Folgendes:

  • Von Gruppe der Neurologen in Deutschland (Facharzt JETZT!) auf Telegramm habe ich viel profitiert, vor allem von den Live-Veranstaltungen und Diskussionen
  • 1000 Fragen
  • Facharztprüfung Sieb/Block
  • Fallbuch
  • DGN-Hefte
  • DGN-Neurointensiv
  • SOPs Neurologie, griffbereit
  • Unterlagen aus FA-Repetitorium
  • Ausgewählte Themen und Artikeln aus DGN Zeitungen
  • ausgewählte Themen von State of the art und Checkliste
  • ausgewählte Themen von Amboss
  • Verschiedene Leitlinien, u.a. Schlaganfall, MS, RLS, Tremor, Dissektion, SVT, SE. Clinical pathways der Leitlinien sind richtig gut, kann ich nur empfehlen, u.a. SE, ALS, SVT, Dissektion, Myositis etc.
  • Viele DGN-Videos vor allem die Therapiekurse, extrem gut
  • EEG Praxisbuch-EEG nur wichtige Seiten und Themen
  • Ephys Kursbuch klinische Neurophysiologie, auch nur wichtige Seiten und Themen
  • ich habe mehr oder weniger viel gelernt, manchmal auch unnötiges gelernt, meiner Meinung nach ist der Buch Bock/Sieb besser als 1000 Fragen, auch wenn da Verbesserungsbedarf bzw. Aktualisierung gebracht wird
Prüfungsprotokolle - Facharztprüfung Neurologie

• Link zu allen Protokollen der Neurologie in unserer Webseite „Facharzt JETZT!“: https://facharztjetzt.de/de/Kategorie/fachrichtungen/neurologie/facharztpruefungsprotkoll-de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert